Navigationen überspringen, zum Seiteninhalt

Orthopädie in Donaueschingen

Fachärzte für Orthopädie

Golfsport

Golfsport im Schwarzwald ist sicherlich ebenso wie in anderen Regionen Deutschlands kein reiner Sommersport mehr. Der Winter kann genutzt werden!
Zum einen lässt sich durch Indooreinrichtungen   mit Computeranimationen die Golfrunde  selbst auf „grünen“ Kursen imitieren. Zum anderen lassen sich durch Optimierung von Schlag- und Standtechnik Verletzungen und Beschwerden wie Schulter- oder Rückenschmerzen vermeiden.  Gerade die Schultereckgelenke, aber auch die untere Wirbelsäule sind beim Golfsport stark belastete Regionen, welche immer wieder Beschwerden verursachen.  Zusätzlich müssen wir immer wieder Patienten mit Knie-, Fuß-  und Hüftproblemen behandeln, welche sich eigentlich hätten vermeiden lassen.

Im Sommer spielen wir natürlich häufiger und keiner von uns will die Sommersaison verpassen.
Oft entstehen gerade am Beginn der Saison, durch die noch ungewohnten häufigen Trainingseinheiten, Überlastungsbeschwerden, die Sie als Spieler zurückwerfen oder Ihnen den Spaß nehmen. Im Jugendbereich kommen Muskelungleichgewichte während des Wachstums und häufige Fehlhaltung reultierend aus langem Sitzen in der Schule hinzu. Neben Schmerzen und chronischen Schäden, kann dies sogar schlichtweg die Schlagleistung beeinflussen. Eine sportmedizinische Analyse und Beratung, evtl. Einweisung Ihres Sportphysiotherapeuten und Ihres Trainers kann dies vermeiden.

Sollten einmal Operationen nötig sein: 
Wenn Sie notwendige Operationen im Beinbereich durchführen lassen müssen, tun Sie dies selbstverständlich im Herbst, um die Sommersaison mitzunehmen. Eine auf den Golfsport abgestimmte Physiotherapie unter ärztlicher Anleitung ist hierbei sowohl in der Vorbereitung, als auch nach Ihrer Operation sinnvoll. Insbesondere wenn Ihr Operateur evtl. die Operationstechnik  an die Golfsport typischen Belastungen angepasst hat.  
So führen wir Hüft- und Knieoperationen, bis hin zum künstlichen Gelenkersatz (=Endoprothese) adaptiert an Ihren Sport aus, wählen bei Gelenkersatz entsprechende Modelle und Materialien bzw. Operationstechniken. Eine gute physiotherapeutische  und sportorthopädische Vorbehandlung beschleunigt den post operativen Heilungsprozess und verbessert Ihr Operationsergebnis! Post operativ ist unter ärztlicher Begleitung schon direkt nach der Reha, also ca. 5 Wochen nach der Operation Golfsport möglich. Teilweise sogar schon früher! Müssen Sie also eine Wahloperation durchführen lassen: Bereiten Sie diese mit Ihrem Sportorthopäden und Sportphysiotherapeuten bereits für das Golfspielen vor, lassen Sie diese möglichst zu Beginn des Winters oder im Herbst durchführen, und lassen Sie sich Indoor und im Rahmen der Nachbehandlung begleiten, so dass Sie wieder mit perfekter Technik und ohne „Handicap“ voll in das Frühjahr starten können.


Gerne beraten wir Sie, führen eine Analyse Ihres  Bewegungsapparates und evtl. Problemzonen durch und weisen Ihren Sportphysiotherapeuten entsprechend an.

 

 

DeutschEnglish
Seitenende erreicht, zum Seitenanfang